2010
Aug 
7

Fjällräven Classic Tag 2

Kategorie: Lappland,Mehrtagestouren,Skandinavien,Sommer — Svenja  

Ausgangsort: Fjällräven Classic Tag 1
Zielort: Fjällräven Classic Tag 3
Höhenunterschied: 435Hm
Gehzeit: 6-7 Stunden
Kondition: ••••••
Technik: •••···
Erlebniswert: ••••••
Karten: werden vor Ort verteilt
Versorgungspunkte: in Singi und Alesjaure kann Essen und Gas aufgefüllt werden, ansonsten gibt es ca. alle 20km Checkpoints, auch zur med. Versorgung
Wasser: genügend unterwegs, 1l Flaschen sind völlig ausreichend

Tourenbeschreibung: An Tag 2 wander man in einem beständigen Auf und Ab halbhoch durch das Tal. Mann passiert mehrere kleine wunderschöne Seen und hat immer wieder Gelegenheit, auf den kleinen Anhöhen schön zu rasten. Man befindet sich nun oberhalb der Baumgrenze und die Vegetation ist dementsprechend karger. Je nachdem wo man übernachtet hat, kommt man nach ca. 8km zu einem Abstieg, an dessen Ende der zweite Checkpoint ist. Hier gibt es auch eine Kleinigkeit zu essen und warme Getränke, von Fjällräven gesponsort. Der Weg ist auch hier wieder sehr steinig. Wenn man in Singi gut gerastet hat, geht es wieder leicht bergauf Richtung Sälka. Man passiert mehrere Rentiergehege, die Anfang August aber meistens leer sind. Kurz hinter Singi befindet sich außerdem eine Samensiedlung, die nur zur Jagdzeit bewohnt ist. Landschaftlich kann man sich gut an dem großen Fluss orientieren, in dessen Sichtweite man die meiste Zeit entlang läuft. Wenn man in Sälka (von Singi ca. 10km) angekommen ist, kann man seinen Vorrat an gefriergetrockneten Mahlzeiten auffüllen oder im Shop vor Ort Schokolade und Bier kaufen. Wer sich beschließt, schon hier seine Zelte aufzuschlagen, kann abends in die Sauna gehen, für die man das Holz selber hacken muss. Wenn man aber noch Energiereserven hat, ist es empfehlenswert, noch weiter zu laufen und hinter dem Moorgebiet (ca 5km) zu rasten. An Tag 3 wartet der Tjäktapass auf einen und so hat man ihn zur Mittagszeit hinter sich. Wenn man nicht direkt an der Sälkahütte schlafen möchte, muss man aber auf jeden Fall noch 2-3km laufen, bis man geeignete Plätze findet. Unterwegs befinden sich auch wieder mehrere Hängebrücken, was für die Hunde eine Herausforderung bedeutet. Manche müssen rüber getragen werden!

 

 

Höhenprofil

# Höhe Teilstrecke Teilaufstieg Teilabstieg Strecke Aufstieg Abstieg
1 659 m 0.000 km 0.000 km
2 715 m 1.004 km 109 m 53 m 1.004 km 109 m 53 m
3 694 m 1.010 km 18 m 39 m 2.015 km 127 m 92 m
4 705 m 0.988 km 34 m 23 m 3.003 km 161 m 115 m
5 719 m 0.997 km 59 m 45 m 4.000 km 220 m 160 m
6 752 m 1.002 km 43 m 10 m 5.002 km 263 m 170 m
7 781 m 0.998 km 65 m 36 m 6.000 km 328 m 206 m
8 790 m 1.001 km 62 m 53 m 7.001 km 390 m 259 m
9 802 m 0.999 km 36 m 24 m 8.000 km 426 m 283 m
10 837 m 1.004 km 53 m 18 m 9.004 km 479 m 301 m
11 855 m 1.007 km 37 m 19 m 10.012 km 516 m 320 m
12 832 m 1.000 km 17 m 40 m 11.011 km 533 m 360 m
13 743 m 0.998 km 5 m 94 m 12.009 km 538 m 454 m
14 714 m 0.994 km 56 m 85 m 13.003 km 594 m 539 m
15 722 m 1.000 km 43 m 35 m 14.003 km 637 m 574 m
16 781 m 1.001 km 90 m 31 m 15.003 km 727 m 605 m
17 762 m 0.998 km 33 m 52 m 16.002 km 760 m 657 m
18 760 m 1.000 km 35 m 37 m 17.002 km 795 m 694 m
19 776 m 0.999 km 63 m 47 m 18.001 km 858 m 741 m
20 802 m 1.008 km 51 m 25 m 19.008 km 909 m 766 m
21 833 m 0.994 km 44 m 13 m 20.002 km 953 m 779 m
22 831 m 1.002 km 32 m 34 m 21.004 km 985 m 813 m
23 796 m 1.014 km 28 m 63 m 22.018 km 1013 m 876 m
24 800 m 0.984 km 64 m 60 m 23.002 km 1077 m 936 m
25 820 m 1.007 km 32 m 12 m 24.008 km 1109 m 948 m
26 827 m 1.008 km 41 m 34 m 25.016 km 1150 m 982 m
27 843 m 0.987 km 34 m 18 m 26.003 km 1184 m 1000 m
28 861 m 0.978 km 45 m 27 m 26.981 km 1229 m 1027 m
Summe 26.981 km 1229 m 1027 m

Fjällräven Classic 2010 Tag 2 (GPX)

Keine Kommentare »

Leave a comment